Abo | 24.11.2017

Ludwigsburg Regional

Die Zeitung mit Nur Guten Nachrichten

Mittagstisch  |  Obstkorb  |  Branchenbuch  |  Bücher  |  Heiraten

Girokonto eröffnen in Ludwigsburg - da lohnt sich ein Vergleich

Ludwigsburg Girokonto und Kreditinstitute

Immer wieder denkt man über den Wechsel der Bank oder die Eröffnung eines weiteren Girokontos nach. Auch wenn man vielleicht noch nicht Millionär ist. Entweder weil man sich beim Betrachten des Kontoauszuges der monatlichen Gebühren entledigen möchte. Oder vielleicht bessere Konditionen bei Kredit & Co. haben möchte. Da liegt es nahe, sich die im Internet vorhandenen Vergleichsangebote einmal näher anzuschauen. Trotzdem wird das 'Regionale' immer wichtiger - deshalb gibt es hier erst einmal eine Liste der regionalen Kreditinstitute welche vor Ort tätig sind bzw. über Filialen verfügen. Anschliessend folgen Informationen zu Internet-Angeboten als Startpunkt für den Girokonto Vergleich. News und Tipps finden Sie übrigens in unserem Geld-Magazin

Banken in Ludwigsburg

Die Filiale vor Ort kann immer noch eine gute Wahl sein. Folgende Kreditinstitute sind regional vertreten: Wenn etwas fehlt: gerne melden!

Das Girokonto im Internet: bitte vergleichen

Keine Kontoführungsgebühr

Hier werben bei einem solchen Vergleich die meisten Direkt-Anlagebanken mit einem Girokonto ohne Kontoführungsgebühr. Wenn man jedoch näher sich mit diesem Punkt befasst, ist die Voraussetzung hierfür, dass der jeweilige Kontoinhaber entweder Lohn- oder Gehaltsempfänger ist oder jeden Monat über einen bestimmten Geldeingang verfügt. Ansonsten wird auch hier eine Gebühr erhoben. Ein Vergleicht lohnt sich hier und zahlt sich Monat für Monat aus.

Eröffnungsbonus

Einige Banken werben auch damit, wenn man sich bei ihnen zu der Eröffnung eines Girokontos entschließt, dass man einen Eröffnungsbonus in Höhe von 50 bis 100 Euro erhält. Bei einigen dieser Angebote ist die Gutschrift dieses Eröffnungsbonus jedoch damit verbunden, dass eine gewisse Höhe von Einlagen auf dem Girokonto vorhanden ist. Oder es wird ein regelmässiger Geldeingang vorausgesetzt.

EC- und Kreditkarte ohne Kosten

Bei den Sparkassen zahlt man in der Regel, wenn man in der jeweiligen Filiale eine EC-Karte beantragt, eine jährliche Grundgebühr in Höhe von 10 bis 20 Euro. Dies entfällt jedoch bei den meisten Internet-Angeboten. Oft gibt es sogar Kreditkarten ohne einmalige Kosten bzw. auch ohne Jahresgebühr. Wie sich in den Zeiten von Null- bzw. sogar Negativzinsen diese Verfahrensweise entwickelt zeichnet sich aber jetzt schon ab: Die Banken müssen mehr Geld mit ihren traditionellen Dienstleistungen erbringen und werden Gebühren dafür einführen bzw. erhöhen.

Verzinsung des Guthabens

Während Sparkassen und Volksbanken bei der Führung eines Girokontos die dortigen Einlagen meist nicht verzinsen, gibt es im Internet das eine oder andere Angebot, das einen Guthabenzins aufweist und die Einlagen verzinst. Dies hängt jedoch bei diesen Angeboten wiederum von verschiedenen Einlagenhöhen ab - hier gilt es das Kleingedruckte zu beachten. In Zeiten von "Nullzins" wird es allerdings immer wichtiger sich Alternativen zur Geldanlage oder zumindest zum "Geld-Parken" zu suchen: denn das Tagesgeldkonto hat inzwischen seinen Reiz verloren.

Fazit:

Fast kein Markt ist so wettbewerbsintensiv wie der Markt der Girokonten. Zum Wohle der Kunden! Denn wer sich informiert und recherchiert kann sich viel Geld sparen. ludwigsburg-regional.de hilft gerne dabei! Je nach Stadt gibt es unterschiedliche Anbieter - wenn man Wert auf einen Ansprechpartner vor Ort legt. Ansonsten gibt es natürlich - standortunabhängig - viele Anbieter für Online-Konten. Mit dem Internet sollte man dafür vertraut sein und auch sicher in der Benutzung dieser Online-Banking-Services. Doch dann kann man richtig Geld sparen - Vergleichen lohnt sich immer.


Börse, Finanzen und Co.? Entdecken Sie unser Börsen-Archiv

Das ist vielleicht auch interessant:
Wie kommt man in Ludwigsburg zur
richtigen Bank und zum richtigen Girokonto